Struktur-Check

Organisationen investieren in Zeiten der Veränderung Zeit, Geld
und personale Kompetenz, um ihre Struktur auf Zukunft hin zu
gestalten. Umfangreiche Recherche-, Strategie- und fallweise
Partizipationsprozesse werden angesetzt. Neue Linien werden
gezogen, Prozesse skizziert, Kooperationen formuliert, Bereiche zusammengefasst oder ausgegliedert und Schnittstellen thematisiert. Für jene, die federführend mit der Entwicklung der neuen Struktur befasst sind, ist sie bereits jetzt prägender Hintergrund ihres Entscheidens und Handelns. Für andere ist sie bis zur definitiven Einführung schlichtweg unbekannt oder mit mehr oder weniger Widerstand behaftete Zukunftsmusik.

 

Ein in-house-Workshop mit der Methode Systemische Strukturaufstellung bietet die Möglichkeit vor Implementierung der neuen Struktur diese zu überprüfen und „blinde Flecken“ in den Blick zu nehmen.

Zielgruppe

UnternehmerInnen, Vorstände und GeschäftsführerInnen, Führungskräfte gemeinsam mit ihrem Team oder ausgewählten Schlüsselkräften (5-12 Personen), deren neu entwickelte Organisationsstruktur bereits recht konkret ausformuliert ist und die sie aus verschiedenen Perspektiven auf ihre Alltagstauglichkeit hin überprüfen möchten.
 

Inhalte und Methoden

 

Systemische Strukturaufstellungen werden seit 25 Jahren von Matthias Varga von Kibéd und Insa Sparrer entwickelt und weiterentwickelt. Sie ermöglichen es, sich auf die Konstellationen der gewählten Elemente (hier beispielsweise: Auftrag des Unternehmens, Organisationseinheiten, FunktionsträgerInnen, Stakeholder, KundInnen …) zu konzentrieren. Anhand formalisierter Abfragen können – ohne die betriebliche Strategie im Detail zu benennen – für die Beteiligten inhaltliche Anregungen gewonnen, reflektiert und konkretisiert werden. Das Gesamtbild stellt eine perspektivische Momentaufnahme dar.

 

Rahmen

 

Je nach Themenfokussierung ist von ein bis zwei Halbtagen für die Systemische Strukturaufstellung samt Themenabgrenzung und abschließender Kurzreflexion auszugehen. Für die Weiterarbeit wird ein ausführliches Fotoprotokoll zur Verfügung gestellt. Erfahrungsgemäß wirken die Impulse in den nächsten Tagen weiter. Ein Follow-up innerhalb der kommenden zwei Wochen ist empfehlenswert.

Zurück zu Systemische Strukturaufstellungen

Die neu entwickelte Organisationsstruktur vor Einführung mittels Systemischer Strukturaufstellung auf bislang Übersehenes prüfen

Dr.in Monika Udeani  /  Leharstraße 10, 4020 Linz  /   +43 (0) 676 49 34 103   /   info@organisationsberatung-udeani.at